Der 16-Zeilen Computertomograph GE Optima CT520 ASiR ermöglicht hochauflösende Bildqualität bei geringer Strahlendosis und gleichzeitig energieeffizientes Arbeiten.
Der GE Optima CT520 ASiR ist für die gesamte klinische Bandbreite ausgelegt, besonders aber für Onkologie, Neurologie und die Notfallmedizin.
Der CT zeichnet sich durch einen hohen Patientenkomfort und die Niedrigdosis-Technologie ASiR aus.
Die gelieferte hervorragende Bildqualität überzeugt und ist der Grundstein für eine schnelle und präzise Diagnose.

 

 

Niedrige Strahlendosis mit GE

 


Moderne Computertomographen sind besonders schonend für Patienten, da sie im Vergleich zu älteren Modellen mit einer wesentlich geringeren Strahlendosis brillantere Bilder erzeugen. Als Vorreiter im Bereich der Dosisreduktion hat GE zahlreiche innovative Technologien entwickelt, die nicht nur die eingesetzte Strahlendosis bei CT-Scans um bis zu 50% verringert, sondern auch die Beeinträchtigung der Aufnahmen durch Implantate, Metallprothesen oder Fremdkörpern deutlich reduziert. Bei Schwangeren und Kindern werden zusätzlich spezielle Programme eingesetzt, um die Dosis nochmals zu verringern.


Low Dose Technologie ASiR –
Adaptive statistische iterative Rekonstruktion


Mit ASiR bis zu 50% weniger Strahlendosis in allen Anwendungen, bei gleichbleibender Bildqualität. Um dieses Ergebnis zu erreichen, wird während des Rekonstruktionsprozesses das Bildrauschen extrahiert, ohne die anatomische Rekonstruktion zu beeinträchtigen. Damit werden die Grenzen der herkömmlichen CT-Rekonstruktionsmethode der gefilterten Rückprojektion (FPB) überwunden und optimierte Aufnahmen erstellt.